Kesselwärmetauscher

Die Kesselwärmetauscher gibt es als geprüfte Fertigprodukte. Sie sind aus Stahl oder Gusseisen. Eine solche Anlage lässt sich mit Sonnenkollektoren kombinieren. Die Anlage eigent sich problemlos als Ganzhausheizung.

Ein Kesselwärmetauscher ist im Speicherofen eingebaut. Die heissen Rauchgase erwärmen Wasser in einem Speicher (Boiler). Dieses Wasser können sie in einem Zentralheizungskreislauf betreiben, und/oder Brauchwasser aufheizen. (Heizkörper und/oder Dusche)